Skip to main content

Coronavirus: US-Notenbank Fed senkt überraschend Leitzins

Wegen des Coronavirus hat die US-Notenbank Federal Reserve überraschend den Leitzins gesenkt. Dieser liege nun in der Spanne von 1,0 bis 1,25 Prozent, hieß es in einer Mitteilung der Notenbank. Dies ist ein halber Prozentpunkt weniger als zuletzt. Die Epidemie lasse „Gefahren für die wirtschaftliche Aktivität" entstehen, so die Fed. Die Zentralbank verfolge die „Entwicklungen und deren Konsequenzen für die Wirtschaftsaussichten genau“. US-Präsident Donald Trump forderte nach dem Zinsschritt weitere Schritte. Die Zinsen in den USA seien immer noch höher als in den Ländern, mit denen die US-Wirtschaft im Wettbewerb stehe, so Trump. Er twitterte: „Nicht fair für die USA“. (ud)

Weitere Artikel und Meldungen rund um die Themen Bankpolitik und Bankpraxis finden Sie auf der Webseite www.die-bank.de.

« Zurück zur Übersicht