Skip to main content

Direct-Lending-Fonds von creditshelf

62 Mio. Euro für zusätzliche Mittelstandsfinanzierung

Der Mittelstandsfinanzierer creditshelf hat eigenen Angaben zufolge mit seinem neuen Direct-Lending-Fonds einen großen Erfolg verbucht. Demnach wurden 62 Mio. Euro für die zusätzliche Mittelstandsfinanzierung in Deutschland eingeworben, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Frankfurt am Main. Es handele sich um das erste Investment in einen Kreditfonds über eine deutsche Kreditplattform mit Fokus auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU), hieß es. Mit 30 Mio. Euro sei der Europäische Investitionsfonds (EIF) Ankerinvestor. Neben Geld vom EIF konnte der Direct-Lending-Fonds demzufolge weitere 32 Mio. Euro von Anlegern aus dem Aktionärsumfeld der creditshelf einsammeln. „Der diversifizierte Kreditfonds zielt darauf ab, im Laufe mehrerer Finanzierungsrunden zusätzliche Investoren anzuziehen, mit einem Zielvolumen von 150 Mio. Euro”, so das Unternehmen. Der Fonds werde als weiterer Anleger auf der Plattform der Firma agieren und, zusätzlich zum bestehenden Investorenpool, den starken Nachfrageanstieg seit Jahresbeginn bedienen. (ud)

Weitere Artikel und Meldungen rund um die Themen Bankpolitik und Bankpraxis finden Sie auf der Webseite www.die-bank.de.

« Zurück zur Übersicht