Intensivseminar

BCM-Praxisworkshop – Übungen und Tests

Infos

Beim Aufbau eines funktionsfähigen Business Continuity Managements (BCM) wird viel Zeit darauf verwendet, komplexe Analysen zu betreiben, Vorkehrungen für einen Notfall zu treffen und Pläne für den „Echtfall“ zu formulieren. Liegen die Pläne schließlich vor, werden sie auf ihre Einsatzfähigkeit getestet. Dabei sind die Anforderungen an Übungen und Tests in den vergangenen Jahren gestiegen. So verlangt beispielsweise die MaRisk 7.3 „alle relevanten Szenarien“ jährlich zu testen.

Übungen und Tests sind mehr als nur das reine „Abarbeiten“ von regulatorischen Anforderungen, denn sie sorgen dafür, dass die Umsetzung theoretischer Pläne in der Praxis auch funktioniert. Dies kann jedoch nur erreicht werden, wenn wirklich realitätsnah ein Notfall durchgespielt wird.

Vor diesem Hintergrund laden wir Sie herzlich zu unserem Workshop:

„BCM-Praxisworkshop – Übungen und Tests“  
am 13. Dezember 2022, 10:00–17:00 Uhr in unseren Räumlichkeiten in Köln

ein, der sehr praxisorientiert vermittelt, wie durch gut durchgeführte Notfalltests die Fähigkeit zur Aufrechterhaltung der Betriebskontinuität erhöht wird. Zudem schärfen Notfalltests entscheidend das Verständnis von Aufgaben, Rollen und die Notwendigkeit eines BCM.

Das erfahrene Referententeam berichtet sowohl über Erfahrungen aus durchgeführten Übungen als auch aus real eingetreten Notfallereignissen. Im Mittelpunkt stehen Praxisbeispiele zu den Szenarien Gebäude-, Personal-, Dienstleister- sowie IT-Ausfällen. Gemeinsam mit den Teilnehmenden werden praktische Beispiele durchgespielt, Erfahrungen ausgetauscht und der Umgang mit Notfallereignissen für den Echtfall trainiert.

Es referieren:

Claudia Krüger | Konzern Business Continuity and Crisis Manager, DZ BANK AG
Johannes Haupt | Business Continuity Manager, DZ BANK AG
Alexander Liesen | BCM im Drittbezugsmanagement, DZ BANK AG

Ihre Fragen beantwortet gern Frau Eva M. Bach (Tel. 0221/5490-160, eva-maria.bach(at)bank-verlag.de).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Agenda

Dienstag, 13. Dezember 2022, 10:00 – 17:00 Uhr
10:00Begrüßung und Vorstellungsrunde
10:10

Aufsichtsrechtlicher und praktischer Hintergrund
Claudia Krüger | Konzern Business Continuity and Crisis Manager, DZ BANK AG

10:30Methoden von Übungen und Tests
Johannes Haupt | Business Continuity Manager, DZ BANK AG
10:50Rollen und Verantwortlichkeiten
Alexander Liesen | BCM im Drittbezugsmanagement, DZ BANK AG
11:10Kaffeepause
11:30Praxisbeispiele
Johannes Haupt | Business Continuity Manager, DZ BANK AG
12:00Mittagspause
13:00Optionen zur Planung, Durchführung und Dokumentation
Alexander Liesen | BCM im Drittbezugsmanagement, DZ BANK AG
13:15Praxisbeispiele
Claudia Krüger | Konzern Business Continuity and Crisis Manager, DZ BANK AG
Alexander Liesen | BCM im Drittbezugsmanagement, DZ BANK AG
14:00Vorbereitung gemeinsame Übungen
Johannes Haupt | Business Continuity Manager, DZ BANK AG
Claudia Krüger | Konzern Business Continuity and Crisis Manager, DZ BANK AG
Alexander Liesen | BCM im Drittbezugsmanagement, DZ BANK AG
14:15Kaffeepause
14:30Gemeinsame Übungen
Johannes Haupt | Business Continuity Manager, DZ BANK AG
Claudia Krüger | Konzern Business Continuity and Crisis Manager, DZ BANK AG
Alexander Liesen | BCM im Drittbezugsmanagement, DZ BANK AG
16:30Austausch und Feedback-Runde
Johannes Haupt | Business Continuity Manager, DZ BANK AG
Claudia Krüger | Konzern Business Continuity and Crisis Manager, DZ BANK AG
Alexander Liesen | BCM im Drittbezugsmanagement, DZ BANK AG
17:00Ende der Veranstaltung

ReferentInnen

  • Johannes Haupt

    ist Business Continuity Manager bei der DZ BANK AG. In seiner Rolle ist er für das bankweite BCM (inklusive der Auslandsfilialen) verantwortlich. Zuvor war er bei PricewaterhouseCoopers GmbH WPG als beratender Experte für Business Continuity und Resilience Management im Banken- und Versicherungsumfeld tätig. Schwerpunkte seiner Tätigkeiten sind die Umsetzung aufsichtsrechtlicher Anforderungen, Implementierung von Managemen- Systemen und Umsetzung des BCM Lifecycles. Zudem ist er für die ISO 22301-Zertifizierung zuständig. Er ist Mitglied im Themenarbeitskreis Übungen der UP KRITIS sowie dem Institut IBCRM e.V.

  • Claudia Krüger

    verfügt über mehr als sechs Jahre Erfahrung als Business Continuity Manager in der DZ BANK Gruppe sowie über dreizehn Jahre als Projektleiterin. Sie hat sowohl ein funktionsfähiges BCM-System im Gruppenunternehmen aufgebaut, weltweit verantwortet sowie für die gesamte DZ BANK Gruppe mitgestaltet. Seit 2020 hat sie die Konzernverantwortung für das Business Continuity und Crisis Management der DZ BANK Gruppe übernommen. Sie ist Fachautorin und zudem Mitglied in mehreren Arbeitskreisen u. a. im UP Kritis sowie Leiterin im Verein IBCRM zur Gestaltung der einzelnen Hilfsbausteine zur Implementierung eines BCM-Systems.

  • Alexander Liesen

    arbeitet im Business Continuity Management in der DZ BANK AG. Dabei liegt sein Schwerpunkt auf der gemeinsamen Überprüfung von Notfallkonzepten mit Dienstleistern. Außerdem ist er für die Leitung von verschiedenen Projekten im Kontext des Non-Financial Risk Management verantwortlich. Die Projektinhalte umfassen dabei beispielsweise die Steigerung der operativen Resilienz, die Post Merger Integration von GRC-Themen und die Durchführung von Awareness-Kampagnen. Vor dem Einstieg bei der DZ BANK AG sammelte er im Rahmen des Studiums der Betriebswirtschaftslehre Praxiserfahrungen bei EY und Audi Consulting.

« Zurück zur Übersicht