Fachtagung

Informationssicherheit 2020

Infos

Ob Cyber-Resilienz, Geheimnisschutz, Mitarbeiter-Awareness oder die sichere Nutzung von Cloud-Diensten ─ Informationssicherheit steht in den Instituten ganz oben auf der Agenda. Denn die Informationssicherheitsrisiken nehmen kontinuierlich zu. Gründe dafür liegen in der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung, aber auch in der wachsenden Professionalität der Angreifer, die für neue Herausforderungen sorgen.

Einen Überblick über aktuelle Themen, Anforderungen und Umsetzungsschwerpunkte im Bereich Informationssicherheit vermittelt Ihnen unsere

Fachtagung „Informationssicherheit 2020“
am Mittwoch, 5. Februar 2020, 09:30 bis 16:30 Uhr,
im Bank-Verlag in Köln,

zu der wir Sie ganz herzlich einladen. Freuen Sie sich auf interessante Vorträge, u. a. zum Management von IKT- und Sicherheitsrisiken sowie den geplanten Cyber-Resilienz-Tests in Kreditinstituten. Erfahren Sie, mit welchen Social-Engineering-Angriffen Sie rechnen müssen – und wie Sie mit gezielten Awareness-Maßnahmen gegensteuern. Sie erhalten außerdem Informationen zu den Möglichkeiten und Beschränkungen des Einsatzes von KI zur Abwehr von Angriffen aus dem Cyberraum. Weitere Vorträge widmen sich dem Thema Cloud Security sowie den Maßnahmen des Geheimnisschutzes in Kreditinstituten.

Nutzen Sie die Fachtagung außerdem als ideale Plattform zum fachlichen Austausch mit den anderen Teilnehmern wie auch den Referenten.

Es referieren:
Dr. Patrick Grete
| Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Alexandros Manakos | HSBC Deutschland
Dirk Schumann | DZ BANK AG
Dr. Miriam Sinn | Deutsche Bundesbank
Rafael Uetz | Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE 
RA David Ziegelmayer | LEXANTIS

Für Ihre Fragen steht Ihnen Frau Andrea van Kessel gerne zur Verfügung (Tel. 0221/5490-161 oder per E-Mail an andrea.vankessel(at)bank-verlag.de).

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Agenda

9:30Begrüßung
9:40EBA Guidelines on ICT and security risk management vs. BAIT – was ist wirklich neu?
Dirk Schumann
| DZ Bank AG
10:30Cyber-Resilienz-Tests im Finanzsektor – TIBER-DE
Dr. Miriam Sinn
| Deutsche Bundesbank
11:20Kaffeepause
11:50Cloud Computing und Informationssicherheit
Dr. Patrick Grete
| Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
12:50Mittagspause
13:40Social Engineering and Cyber Security Awareness
Alexandros Manakos
| HSBC Deutschland
14:30Möglichkeiten und Beschränkungen beim Einsatz von KI zur Abwehr von Angriffen aus dem Cyberraum
Rafael Uetz | Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE 
15:20Kaffeepause
15:40Geheimnisschutz in Kreditinstituten: Der Weg zum ganzheitlichen Schutzkonzept
RA David Ziegelmayer
| LEXANTIS
16:30Ende der Veranstaltung

Referenten

  • Dr. Patrick Grete

    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Referat TK 22 – Virtualisierung und Cloudsicherheit

  • Alexandros Manakos

    Head of Cyber-Security bei der HSBC, absolvierte ein speziell auf IT-Sicherheit ausgerichtetes Studium (Bachelor und Master) an der University of Applied Sciences Hagenberg in Österreich, war zweimal beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) tätig und war bei Accenture sowohl für IT-Security-Beratung zuständig, als auch für die umfangreiche IT-Security-Ausbildung neuer Mitarbeiter, welche er erstellt und eingeführt hat. Im Anschluss war er für mehrere Jahre als Manager IT-Audit bei der HSBC tätig, bis er die Abteilung IT-Security übernahm. Er hält außerdem Seminare und Fachvorträge u. a. zu den Themen IT-Sicherheit, Cyber Security, Datenschutz und Informationssicherheit und verfügt über zahlreiche Zertifizierungen.

  • Dirk Schumann

    ist IT-Risk & -Compliance Manager des Bereichs IT der DZ BANK AG und pflegt in dieser Funktion einen intensiven Austausch mit 2nd Lines und Aufsicht, um die angemessene Umsetzung der Anforderungen in der Prozessen und Verfahren des Bereichs IT zu gewährleisten. Vor seiner Tätigkeit in der DZ BANK AG war er fast 10 Jahre für eine der großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in der Prüfung und Beratung von Banken tätig.

  • Dr. Miriam Sinn

    ist Leiterin der Gruppe Überwachung des Zahlungsverkehrs bei der Deutschen Bundesbank. In dieser Rolle vertritt sie die Bundesbank regelmäßig in nationalen, europäischen und internationalen Arbeitsgruppen wie z. B. der Cyber Resilience Strategy Task Force des Eurosystems, die das Rahmenwerk TIBER-EU entwickelte. Gemeinsam mit der BaFin und dem BSI ist sie zurzeit in die Entwicklung einer Umsetzung für Deutschland (TIBER-DE) eingebunden.

  • Rafael Uetz

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung "Cyber Analysis & Defense" des Fraunhofer-Instituts für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE in Bonn. Sein Tätigkeitsfeld umfasst Forschung, Beratung, Konzeption, prototypische Umsetzung sowie Schulung und Lehre hauptsächlich im Bereich der Detektion von Netzwerkeinbrüchen bei Unternehmen und Behörden. Zuvor forschte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Bonn im Bereich Künstliche Intelligenz mit Fokus auf Deep Learning.

  • David Ziegelmayer

    ist nach einem Jahrzehnt anwaltlicher Erfahrung, u. a. in einer internationalen Wirtschaftskanzlei, seit 2017 Partner der Sozietät LEXANTIS. Er ist Experte auf dem Gebiet des Schutzes von Geschäftsgeheimnissen und dem Aufbau ganzheitlicher Compliance-Strukturen zum Schutz des Unternehmens-Know-hows. Regelmäßig vertritt er Unternehmen bei der Durchsetzung von Ansprüchen im Geheimnisschutz nach dem UWG vor Gericht und in Kooperation mit Strafverfolgungsbehörden.

« Zurück zur Übersicht