Web-Seminar
online

IT-Notfallmanagement – Modul 10 in der BAIT der BaFin

Infos

Der Einsatz von Informationstechnik (IT) hat eine zentrale Bedeutung für die Finanzwirtschaft und wird weiter an Bedeutung gewinnen. Vor diesem Hintergrund gibt die BaFin in ihrem Rundschreiben 10/2017 (BA) „Bankaufsichtliche Anforderungen an die IT (BAIT)“ einen flexiblen und praxisnahen Rahmen für die technisch-organisatorische Ausstattung der Institute vor. Dem IT-Notfallmanagement, das im Bedarfsfall das Fortbestehen des Bankgeschäfts sichert, kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.

Vor diesem Hintergrund laden wir Sie herzlich ein zum Web-Seminar

„IT-Notfallmanagement – Modul 10 in der BAIT der BaFin“ am Montag, 29. November 2021, 14:00 bis 16:00 Uhr.

Unser Referent stellt zunächst in einem kurzen Überblick die Neuerungen der MaRisk/BAIT vor. Ausführlich erläutert er die Ziele und Rahmenbedingungen des IT-Notfallmanagements, die Bestandteile und die Durchführung des IT-Notfallkonzepts sowie den IT-Notfallmanagement-Rechenzentrumsbetrieb und gibt wichtige Hinweise für die Umsetzung

Es referiert:
Michael Switalla
, Leiter des Bereichs Informationssicherheit und Datenschutz, DZ CompliancePartner GmbH    

Sie erhalten Ihre Zugangsdaten, die Sie benötigen, um an unserem Web-Seminar teilnehmen zu können, bereits einige Tage vor der Veranstaltung, damit wir etwaige technische Fragen vorher klären können. Ihr PC muss nicht notwendigerweise mit einem Lautsprecher ausgestattet sein: Sie können das Web-Seminar auch via PC und Telefon verfolgen.

Für Ihre Fragen steht Ihnen Frau Eva Maria Bach gern zur Verfügung
(Tel. 0221/5490-160 oder per E-Mail an eva-maria.bach(at)bank-verlag.de). 

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Referent

  • Michael Switalla

    ist bei der DZ CompliancePartner GmbH Leiter des Bereichs Informationssicherheit und Datenschutz und verantwortet dabei auch die konzeptionelle Gestaltung von Beratungsangeboten im Bereich Notfallmanagement. Seit über zehn Jahren berät und unterstützt er als externer Informationssicherheits- und Datenschutzbeauftragter Banken sowie mittelständische Unternehmen beim Aufbau und Betrieb eines Notfallmanagementsystems.  

« Zurück zur Übersicht