Web-Seminar

Sicheres Homeoffice: Risiken und Schutzmaßnahmen aus der Praxis – Wie Sie das Thema Homeoffice in Ihrem Institut bestmöglich absichern

Infos

Fast jeder zweite berufstätige Bundesbürger arbeitet aktuell ganz oder teilweise von zu Hause aus, so das Ergebnis einer Umfrage des Digitalverbands bitkom. Ob Einschränkungen bei Geschäftsreisen, Homeoffice oder Team-Splitting, auch die Finanzbranche hat sich gewappnet, um ihr Geschäft und ihre Mitarbeiter vor der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus zu schützen. Angesichts der Infektionsgefahr mussten jedoch viele neue Maßnahmen schnell und pragmatisch getroffen werden – eine Herausforderung für die Informations- und IT-Sicherheit in den Häusern.

Welche Risiken und Gefahren zu berücksichtigen sind und wie sich diese durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, auch mit Blick auf eine mögliche zweite Infektionswelle, reduzieren lassen, erfahren Sie im Web-Seminar 

„Sicheres Homeoffice: Risiken und Schutzmaßnahmen aus der Praxis –
Wie Sie das Thema Homeoffice in Ihrem Institut bestmöglich absichern“
am Donnerstag, 23. Juli 2020, 14:00 – 15:30 Uhr,

zu dem wir Sie herzlich einladen. Das interaktive Web-Seminar gibt Ihnen einen Überblick über die Risiken, die im Homeoffice lauern: Data Leakage, also der Verlust vertraulicher Informationen, unautorisierter Zugriff von Dritten oder Gefahren durch Malware und neue Phishing-Attacken. Sie erfahren außerdem anhand von Beispielen aus der Praxis, mit welchen Maßnahmen die Informationssicherheit in Ihrem Institut in Homeoffice-Zeiten gesteigert werden kann: von der diesbezüglichen Policy, definierten Kommunikationswegen und Awareness-Maßnahmen für die Mitarbeiter bis hin zu einer umfassenden technisch-organisatorischen Absicherung durch VPN und Remote-Zugriff, adäquate Berechtigungen und Regelungen bezüglich Data Loss Prevention und der Nutzung von Firmen-Devices oder BYOD (Bring your own device). Ebenso behandelt wird das Thema Telefonie und Video-Konferenzen, beispielsweise über Teams und Zoom. 

Es referiert:
Alexandros Manakos
| HSBC Deutschland

Sie erhalten Ihre Zugangsdaten, die Sie benötigen, um an unserem Web-Seminar teilnehmen zu können, bereits einige Tage vor der Veranstaltung, damit wir etwaige technische Fragen vorher klären können. Ihr PC muss nicht notwendigerweise mit einem Lautsprecher ausgestattet sein: Sie können das Web-Seminar auch via PC und Telefon verfolgen.

Für Ihre Fragen steht Ihnen Frau Andrea van Kessel gern zur Verfügung
(Tel. 0221/5490-161 oder per E-Mail an andrea.vankessel(at)bank-verlag.de). 

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Referent

  • Alexandros Manakos

    Head of Cyber-Security bei der HSBC, absolvierte ein speziell auf IT-Sicherheit ausgerichtetes Studium (Bachelor und Master) an der University of Applied Sciences Hagenberg in Österreich, war zweimal beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) tätig und war bei Accenture sowohl für IT-Security-Beratung zuständig, als auch für die umfangreiche IT-Security-Ausbildung neuer Mitarbeiter, welche er erstellt und eingeführt hat. Im Anschluss war er für mehrere Jahre als Manager IT-Audit bei der HSBC tätig, bis er die Abteilung IT-Security übernahm. Er hält außerdem Seminare und Fachvorträge u. a. zu den Themen IT-Sicherheit, Cyber Security, Datenschutz und Informationssicherheit und verfügt über zahlreiche Zertifizierungen.

« Zurück zur Übersicht