Intensivseminar

Vorbereitung auf die 44er Prüfung im Bereich IT

Infos

IT-Sonderprüfungen nach §44 KWG können jedes Institut treffen – aus besonderem Grund oder als Routineprüfung – und sind für die Betroffenen mit viel Arbeit und Aufregung verbunden. Grundsätzlich gilt: Je besser die Vorbereitung, umso weniger schwerwiegend fallen in der Regel die Findings der Prüfer aus und umso geringer der Aufwand, um die (Sicherheits-)Schwachstellen zu beseitigen. Erfahren Sie in unserem neuen Intensivseminar, zu dem wir Sie herzlich einladen, wie die Prüfer vorgehen und was von Ihnen als betroffenem Institut erwartet wird:

Intensivseminar „Vorbereitung auf die 44er Prüfung im Bereich IT“
am Dienstag, den 11. Juni 2024, von 09:30 bis 16:00 Uhr in Köln

Der erfahrene Referent informiert Sie, wie Sie sich bestmöglich in der Praxis auf eine 44er Prüfung vorbereiten, wie diese in der Regel abläuft und welche möglichen Stolpersteine hier zu beachten sind. Schwerpunkte bilden dabei die Bereiche Informationsrisikomanagement, Informationssicherheitsmanagement, Operative Informationssicherheit sowie Identitäts- und Rechtemanagement und Auslagerungen & sonstiger Fremdbezug von IT-Dienstleistungen.

Alexandros Manakos, ehemaliger CISO und Head of Cyber Security eines großen internationalen Kreditinstituts und aktueller Geschäftsführer der Apollon Security teilt dabei seine Erfahrungen und Best Practices aus IT-Sonderprüfungen sowohl als intern Verantwortlicher als auch als externer Berater. Herr Manakos und sein Team unterstützen zahlreiche Banken bei der Vorbereitung von 44er Prüfungen, bei der Begleitung von Prüfungen sowie beim Aufsetzen und Durchführen von Mitigationsprojekten aus 44er Prüfungsberichten.

Es referiert:

Alexandros Manakos | Apollon Security GmbH

Ihre Fragen beantwortet gern Frau Andrea van Kessel (Tel. 0221/5490-161, andrea.vankessel(at)bank-verlag.de).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Kennen Sie schon unseren Podcast „durch die bank“?  Hören Sie mal rein. Wir empfehlen Ihnen diese Folgen:

Agenda

Dienstag, 11. Juni 2024, 09:30 – 16:00 Uhr

09:30 Begrüßung
09:35 

Erwartungen & Themenabgrenzung

Hintergrund zur 44er Prüfung

Ablauf einer 44er Prüfung
11:00Kaffeepause
11:15 

Vorbereitung auf eine 44er Prüfung

Wenn die Prüfer ins Haus kommen

Wenn die Prüfer das Haus verlassen
13:00 Mittagspause
13:45 

Praxiserfahrungen aus den Bereichen:

• Informationsrisikomanagement

• Informationssicherheitsmanagement

• Operative Informationssicherheit

• Identitäts- und Rechtemanagement

• Auslagerung & sonstiger Fremdbezug

Aufbau eines Remediation-Programms
15:00 Erfahrungsaustausch inkl. Kaffeepause
16:00 Ende der Veranstaltung

Referent:in

  • Alexandros Manakos

    Cyber-Security-Experte der Apollon Security GmbH (über 22-jährige Expertise im Bereich Cyber Security und IT-Sicherheit) und ehemaliger CISO und Head of Cyber Security der HSBC Deutschland. Herr Manakos absolvierte ein speziell auf IT-Sicherheit ausgerichtetes Studium an der University of Applied Sciences Hagenberg in Österreich, war zweimal beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) tätig und war bei Accenture für IT-Security-Beratung und für die IT-Security-Ausbildung neuer Mitarbeiter zuständig. Im Anschluss war er für mehrere Jahre als Manager IT-Audit bei der HSBC tätig, bis er die Abteilung IT-Security übernahm und über sieben Jahre stetig ausbaute, globalisierte und professionalisierte.

    Herr Manakos ist Geschäftsführer der Apollon Security GmbH und unterstützt mit seinem Unternehmen u.a. zahlreiche Banken und Versicherungen sowohl im Offensive, als auch im Defensive Security Bereich. Darüber hinaus ist er Dozent an der FOM und vermittelt den Cyber-Nachwuchstalenten sehr praxisnah das Thema Cyber Security.

« Zurück zur Übersicht