Forum
online

1. D-A-CH ESG Risk Forum

Infos

Die Unterstützung der Transformation der globalen Wirtschaft im Sinne von ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) zählt neben den Themen Digitalisierung und Bewältigung der aktuellen Corona-Krise zu den größten Herausforderungen der Finanzindustrie. Neben Produktentwicklungs-, Vertriebs- und Anlagethemen gehören insbesondere die Risiken, welche aus ESG erwachsen, zum Pflichtprogramm. Spätestens seit Veröffentlichung des Berichts zum Management und Aufsicht über die ESG-Risiken der EBA im Juni 2021 ist klar, dass dies eine umfassende Aufgabe ist, welche alle Komponenten des Risikomanagement-Systems berührt.

In der Online-Konferenz präsentieren und diskutieren namhafte Experten ihre Ansätze und Erfahrungen. Dabei werden insbesondere die Verbindungen zu Non-Financial Risks/Operationelle Risiken sowie die S und G-Seite (welche aufgrund der aktuellen Fokussierung auf Aspekte des Klimawandels etwas zu kurz kommen) thematisiert. Weitere Schwerpunkte der Konferenz werden aktuellen Erwartungen von EZB-Aufsicht, EBA und BaFin an die Steuerung von ESG-Risiken sein sowie die Offenlegung zu ESG-Risiken und zur Nachhaltigkeit des Kreditportfolios auf Basis der neuen EU-Taxonomie.

Das D-A-CH ESG Risk Forum ist eine Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Operational Risk Management e.V.
Kooperationspartner dieser Veranstaltung sind die Bankenakademie und der Bank-Verlag.

Es referieren:
Dr. Patrik Buchmüller
| Deutsche Gesellschaft für Operational Risk Management e.V.
Hannah Helmke | right. based on science
Dr. Johannes Hofinger | FIDECO consulting GmbH
Torsten Jäger | Bundesverband deutscher Banken e. V.
Peter Jeuck | d-fine GmbH
Ole Juranek | KfW
Prof. Dr. Thomas Kaiser | Goethe-Universität Frankfurt/M.
Dr. Laura Mervelskemper | GLS Gemeinschaftsbank eG
Dr. Ari Pankiewicz | d-fine GmbH

Agenda

09:30Registrierung
10:00

Begrüßung

Dr. Patrik Buchmüller | Deutsche Gesellschaft für Operational Risk Management e.V.

10:15

Sustainable Finance: Regulatorisches Umfeld

Torsten Jäger | Bundesverband deutscher Banken e. V.

11:00

Ansätze zum Management von Klimarisiken und sonstigen E-Risiken

Ole Juranek | KfW

11:45Kaffeepause
12:00

Übertragbarkeit der Ansätze von E- auf S- und G-Risiken

Dr. Laura Mervelskemper | GLS Gemeinschaftsbank eG

12:45Mittagspause
13:30

Offenlegung – was muss implementiert werden, um auskunftsfähig zu sein?        

Dr. Patrik Buchmüller | MaRisk Academy
Dr. Johannes Hofinger | FIDECO consulting GmbH
Dr. Ari Pankiewicz | d-fine

14:15

„Von Experten für Experten“ – Podiumsdiskussion

Dr. Patrik Buchmüller | Deutsche Gesellschaft für Operational Risk Management e.V.
Peter Jeuck | d-fine GmbH
Hannah Helmke | right. based on science
Prof. Dr. Thomas Kaiser | Goethe-Universität Frankfurt/M.

15:00

Wrap-up                                                                                                                                

Prof. Dr. Thomas Kaiser | Goethe-Universität Frankfurt/M.

Referenten

  • Dr. Patrik Buchmüller

    ist Diplom-Volkswirt und verfügt über langjährige Erfahrung als Risikomanager in der Bankpraxis (zuletzt Leiter Gesamtbankrisikosteuerung in einer deutschen Großbank) und beschäftigt sich aktuell als Unternehmensberater u. a. mit Umsetzungsfragen zu MaRisk und BAIT sowie Basel III und CRD V. Er ist Autor zahlreicher Fachpublikationen zu bankenaufsichtlichen Fragestellungen aus wissenschaftlicher und bankpraktischer Sicht.

  • Hannah Helmke

    ist Co-Gründerin und CEO von right. based on science. Bevor Frau Helmke right. gründete, arbeitete sie für den IT-Dienstleister BridgingIT und die Deutsche Post DHL Group. Dort erforschte sie die Potenziale der Digitalisierung zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen und arbeitete an der Einführung von Science-based Targets als Reporting-Instrument. Unter ihrer Leitung erhielt right. based on science den renommierten Next Economy Award 2020. Sie selbst wurde mit dem Digital Female Leader Award 2020 in der Kategorie 'Nachhaltigkeit' sowie mit dem 'Female Founders Award' der AmCham Germany 2021 ausgezeichnet.

  • Dr. Johannes Hofinger

    begleitet die aufsichtliche Offenlegung seit ihren Anfängen und besitzt umfangreiche praktische Beratungserfahrungen bei der Definition und Umsetzung der Anforderungen bei zahlreichen Banken. Er hat im Themenbereich Finanzberichterstattung promoviert und lehrt nebenberuflich an der Munich Business School.

  • Torsten Jäger

    leitet das Team Nachhaltigkeit im Bundesverband deutscher Banken. In dieser Funktion begleitet er die verschieden Initiativen zu Sustainable Finance auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene und steht im regelmäßigen Austausch mit den relevanten Stakeholdern in Politik und Aufsicht. Er beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit aufsichtlichen Fragestellungen, insbesondere zum Risikomanagement. Er ist Mitglied in verschiedenen Arbeitsgruppen der internationalen Bankenverbände EBF und IBFed und war lange Jahre aktives Mitglied im BaFin-Fachgremium MaRisk. 

  • Peter Jeuck

    ist Partner und Leiter Non Financial Risks bei der d-fine GmbH. Er hat eine über zwanzigjährige Berufserfahrung in Risikocontrolling und –management Prozessen. In privaten und öffentlichen Banken verantwortete er u.a. den Aufbau von Risikocontrolling-Einheiten im Marktrisiko- und im OpRisk-Bereich (inkl. der Umsetzung von Basel II und der Implementierung der Ansätze für die Kapitalberechnung in Säule I und Säule II). Zu dieser Zeit war er ebenfalls Mitglied im „Fachgremium Operationelle Risiken“. Seit nunmehr zehn Jahren bringt er diese Erfahrungen in das Projektgeschäft als Berater ein. Peter Jeuck ist zudem Mitglied im Institute of Operational Risk (IOR).

  • Ole Juranek

    ist Vice President der KfW Bankengruppe und leitet derzeit das Projektteam zu ESG-Risiken im Konzern. Er hat mehr als 10 Jahre Erfahrungen im Kreditrisiko, sowohl im Grundsatzbereich wie Branchenrisiken als auch in der operativen Votierungsarbeit. Zuvor war er mehrere Jahre in der Fondsfinanzierung im Private Equity und Venture Capital Bereich tätig. Schon in seiner Ausbildungszeit interessierte ihn die Wechselbeziehung zwischen Umwelt und Wirtschaft, was sich in Stationen beim WWF Deutschland und der Deutschen Bank Paris als Ausbildungsbetrieb niederschlug. Mit dem aktuellen ESG-Risiko-Thema schließt sich damit für ihn wieder der Kreis.

  • Prof. Dr. Thomas Kaiser

    ist Honorarprofessor für Risikomanagement an der Goethe-Universität Frankfurt/M. und freiberuflicher Dozent im Executive Education-Bereich.  Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Saarbrücken und Promotion im Fachgebiet Financial Econometrics in Tübingen war Prof. Kaiser mehr als 20 Jahre im Risikocontrolling von vier deutschen Großbanken sowie bei einer führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in leitender Funktion tätig. Er ist Mitherausgeber des Journal of Operational Risk und Autor zahlreicher Aufsätze und Bücher zu Risikomanagement-Themen sowie Mitglied des Beirats von FIRM.

  • Dr. Laura Mervelskemper

    leitet gemeinsam mit Jan Köpper die Stabsstelle Wirkungstransparenz & Nachhaltigkeit in der GLS Bank. Als „Überzeugungstäterin“ setzt sie sich mit Herzblut für alle Themen rund um Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitsrisiken, gesellschaftliche Transformation und die politischen Forderungen der GLS Bank ein. Vorher hat sie sich mehrere Jahre aus akademischer Perspektive mit der Verknüpfung von Nachhaltigkeit und dem Finanzwesen auseinandergesetzt und zu dem Thema promoviert. Nebenbei war sie sowohl in der Nachhaltigkeitsberatung als auch im Nachhaltigkeitsmanagement aktiv und hat mit der GLS Bank die perfekte Kombination der Themen gefunden, die ihr am Herzen liegen.

  • Dr. Ari Pankiewicz

    ist Principal und Leiter Sustainability Services bei der d-fine GmbH. Er hat mehr als 15 Jahre Beratungserfahrung aus einer Vielzahl von Projekten in der Finanzindustrie sowie dem Energie- und Immobiliensektor. Aktuell berät er Unternehmen zu diversen Aspekten rund um Klimastrategien, Dekarbonisierung, Energiesystemmodellierung, Umwelt- und Klimarisiken, ESG-Integration, nachhaltige Finanzierung und Kapitalanlage sowie der Nachhaltigkeitsberichterstattung. Ari Pankiewicz ist zudem Inhaber des GARP Sustainability and Climate Risk Certificate (SCR™). 

    Kooperationspartner

    • Deutsche Gesellschaft für Operational Risk Management e.V.

    • The Institute of Operational Risk

    • BdB-Akademie GmbH

      Weißfrauenstraße 12 - 16

      60311 Frankfurt

    • Bank-Verlag GmbH

      Wendelinstraße 1

      50933 Köln

    « Zurück zur Übersicht