Skip to main content

Cloud Computing

Cloud Computing meint die bedarfsabhängige, sprich dynamische Bereitstellung von IT-Ressourcen über das Internet, z. B. Rechenleistung, Speicher, Datenbanken, Software. Dabei gibt es unterschiedliche Modelle, wie die Cloud-Infrastruktur betrieben wird, z. B. als Private Cloud (nur für eine Institution), als Public Cloud (für die Allgemeinheit oder eine große Gruppe) oder als Community Cloud (mehrere Institutionen mit gleichen Interessen teilen sich die Infrastruktur). Auch der angebotene Service variiert – die drei häufigsten Servicemodelle sind: 

  1. Infrastructure as a Service (IaaS): IT-Ressourcen wie Rechenleistung oder Datenspeicher 
  2. Platform as a Service (PaaS): Komplette Infrastruktur mit standardisierten Schnittstellen für den Kunden
  3. Software as a Service (SaaS): Anwendungen (z. B. Finanzbuchhaltung, Textverarbeitung)
     
« Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge aus der Kategorie Digitalisierung

Abkürzung für „electronic Identification, Authentication and trust Services“. Englische Bezeichnung für die sog. „Signaturrichtlinie“ (Nr. 910/2014)…

Mehr »

Ziel der elektronischen Signatur ist der Ersatz der eigenhändigen, rechtsgültigen Unterschrift mit elektronischen Medien. Erreicht wird dies durch den…

Mehr »

siehe Individuelle Datenverarbeitung (IDV) 

Mehr »