Intensivseminar

Schnittstelle Datenschutz-/ Informationssicherheitsmanagement: Aufbau und Betrieb eines effizienten DSIS-Management-Systems

Infos

Banken und Finanzdienstleister müssen sowohl Datenschutz- als auch Informationssicherheitsmanagementsysteme betreiben und kontinuierlich weiterentwickeln. So verlangt es die Regulatorik. Hinzu kommt, dass sich auch interne und externe Prüfungen zunehmend auf „DSIS“-Themen fokussieren. Der Aufbau und Betrieb eines übergreifenden DSIS-Management-Systems ist eine effiziente Möglichkeit, sich den Anforderungen zu stellen und diese zu bündeln. Das erleichtert dann auch die Umsetzung der Sicherheitsmaßnahmen und Unterstützung durch die Mitarbeitenden.

Unser Intensivseminar

„Schnittstelle Datenschutz-/Informationssicherheitsmanagement: Aufbau und Betrieb eines effizienten DSIS-Management-Systems“ am 19. September 2024, 09:30 – 16:00 Uhr, in unseren Räumlichkeiten in Köln

zeigt das enge Ineinandergreifen der „Disziplinen“ anhand ausgewählter praktischer Beispiele auf. Das erfahrene Referententeam berichtet sowohl über Umsetzungserfahrungen als auch über besondere Fragestellungen, die sich in der Praxis beim Betrieb eines DSIS-Managementsystems häufig stellen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit den Referenten und Kolleg:innen anderer Häuser über Praxisfragen zur Schnittstelle DS&IS auszutauschen. Das Intensivseminar bietet zudem die Möglichkeit, auch auf spezielle Fragen und besondere Anforderungen der Teilnehmer:innen einzugehen. Gerne können Sie uns diese auch schon im Vorfeld mitteilen: Bitte wenden Sie sich dazu an Frau Andrea van Kessel (Kontaktdaten siehe unten).

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende aus Informationssicherheits- und Datenschutzabteilungen ebenso wie aus anderen Fachbereichen, die Berührungspunkte mit diesen Themen haben.

Es referieren:

Paul Gürtler | Konzerndatenschutzbeauftragter der TARGOBANK AG von 1999 bis 2023, aktuell Datenschutzberater
Heinrich Lottmann | Informationssicherheitsbeauftragter, TARGOBANK AG

Ihre Fragen beantwortet gern Frau Andrea van Kessel (Tel. 0221/5490-161, andrea.vankessel(at)bank-verlag.de).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Kennen Sie schon unseren Podcast „durch die bank“?  Hören Sie mal rein. Wir empfehlen Ihnen diese Folgen:

Agenda

Donnerstag, 19. September 2024, 09:30 – 16:00 Uhr
10:00Begrüßung und Vorstellungsrunde
10:30

Rechtliche Grundlagen des Datenschutzes und der Informationssicherheit
Diskussion verschiedener Grundlagen DSGVO / BDSG / TTDSG / AktG / GmbHG / BAIT / DORA

10:50Kaffeepause
11:10DSIS-Management – Modelle & Herausforderungen

Gemeinsamkeiten und Unterschiede / u. a. Klassifizierung von Daten / Schutzbedarf / Risikoanalysen / Prüfungen (Spotchecks) / DSIS-Management in Abhängigkeit von der Unternehmensgröße und Ressourcen

11:40

Elemente des Informationsverbunds und der Datenlandkarte (Teil 1)
u. a. Projektinitiierung und Projektbegleitungen / Sicherheitsvorfälle (Meldungen an Aufsichtsbehörden und Information der Kunden) / Applikationsassessments / Datenschutzfolgenabschätzung

12:40Mittagspause
13:30

Elemente des Informationsverbunds und der Datenlandkarte (Teil 2)

EUC (IDV) inkl. Datenlandkarte bzw. Informationsverbund / Vendorassessments / Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO / Grenzüberschreitender Datenverkehr inkl. Transfer Impact Assessments / Löschkonzepte und Recordsmanagement / Testen und Spotchecks (u. a. Pentests)

14:40Kaffeepause
15:00Ausgewählte Fragestellungen aus der Praxis
16:00Ende der Veranstaltung

Referent:innen

  • Paul Gürtler

    war seit 1999 im Datenschutz bei verschiedenen Gesellschaften der TARGOBANK, die seit Dezember 2008 zur französischen Crédit Mutuel Alliance Fédérale gehört, als Konzerndatenschutzbeauftragter tätig. Von 2000 bis 2008 koordinierte er zusätzlich Datenschutzfragen innerhalb der Citigroup-Organisation von Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) mit Schwerpunkt EU-Datenschutzrecht, grenzüberschreitender Datentransfer und Selbstverpflichtung zum Datenschutz im Konzern. Seit November 2023 ist er als Datenschutzberater für die Crédit-Mutuel Alliance Fédérale tätig. Er ist Mitglied der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V., unterstützt den GSE Arbeitskreis Datenschutz & Datensicherheit und ist Fachautor im Datenschutz. Schwerpunkte seiner Referententätigkeit sind praktische Fragen im Datenschutz mit Schwerpunkten internationaler Datenschutz, Datenschutz und Compliance (Accountability) sowie Beschäftigtendatenschutz.

  • Heinrich Lottmann

    Direktor Informationssicherheit bei der TARGOBANK, ist dort seit 2004 als Information Security Officer verantwortlich für das gesamte Portfolio der Informationssicherheit: Unterstützung der Unternehmensführung, Projektbegleitungen, Migrationen von Systemen und Infrastrukturen, Trainingsmaßnahmen sowie Sicherstellung eines funktionierenden ISMS und Etablierung bankaufsichtlicher Anforderungen. Nach dem Studium zum „Staatlich geprüften Informatiker“ (Fachrichtung Computer- und Kommunikationstechnik) begann er seinen Werdegang als Softwareentwickler für Anwendungen in der Textil- und Möbelindustrie. 1995 wechselte er zur Citibank, wo er als Experte, Projektmanager, Team- und Abteilungsleiter sowie Bereichsleiter u. a. zu den Themenschwerpunkten Call Center Telefonie, Entwicklung von Office-Anwendungen und verschiedenste CRM-Systeme der Finanzindustrie tätig war.

« Zurück zur Übersicht